Willkommen bei der BSG Alsdorf 1959 e.V.
Willkommen bei der BSG Alsdorf 1959 e.V.

Aktuelles/ Termine Wandern

Folgende Wanderungen wurden durchgeführt, bzw. geplant und werden, soweit nichts außergewöhnliches passiert, durchgeführt:

 

         

Januar              Wanderung ausgefallen

 

Februar

 

07. März           Wanderung durch den Aachener Wald

 

April                 Wanderung ausgefallen


02. Mai             Wanderung durch das belgisch/niederländische

                         Grenzgebiet in der Nähe von Maastricht
 

Juni                  Die Juni-Wanderung findet noch in diesem Monat,

                         nämlich am 30. Mai statt. Geplant ist eine Wanderung

                         durch die Teverner Heide.
 

Juli
August

September

November

Dezember

 

Wanderung Mai 2018

Wanderung durch das belgisch/niederländische

   Grenzgebiet in der Nähe von Maastricht

 

Am heutigen Wandertag trafen sich bei strahlendem Sonnenschein 8 Vereinsmitglieder am gewohnten Treffpunkt. In Kanne angekommen, besichtigten wir zunächst das Gedenkkapellchen im Ort. In der unmittelbaren Nähe zum Schloß Mercanne war dann auch der erste gußeiserne Grenzpfahl zu besichtigen und ein erster Eingang in die vielen Stollen des Mergelgesteins. In der Nähe des Schlosses gibt es auch einen Eingang zu einem ehemaligen, geheimen Nato-Hauptquartier, welches in den 70er Jahren dort ebenfalls in das Mergelgestein getrieben wurde.

Nach Überqueren der Hauptstraße im Ort Kanne gelangten wir an ein Wassermühlenrad, welches vom kleinen Fluß Jeker angetrieben wird. Nach der Überquerung desselben gelangt man zwischen Wiesen und Feldern an weitere Grenzpfähle, die jeweils mit einer Jahreszahl und einer fortlaufenden Nummer versehen sind. Weiter ging es entlang der hinteren Einzäunung der dortigen Gärten. Einem kurzen Anstieg folgend, gelangte man immer wieder an einen dieser Grenzpfähle, sodass man sich mal in den Niederlanden, mal in Belgien befand. Zwischen Häusern und Gärten gelangt man schließlich an die Brücke, die den Albertkanal überspannt. Nach Überquerung derselben ging es entlang des Kanals in Richtung Jachthafen. Am dortigen Cafe gönnte man sich das ein oder andere Getränk. Im weiteren Verlauf stößt man dann immer wieder auf Schilder, die das Gelände dahinter als militärisches Sperrgebiet ausweist. Dabei handelt es sich um das Gebiet rund um das berühmte Fort Eben- Emael, welches zwischen 1932 und 1939 entstanden ist, um u.a. den dahinterliegenden Albertkanal zu schützen. Im 2. Weltkrieg galt das Fort, welches unterirdische Gänge mit einer Gesamtlänge von über 5 km und einer Plateaugröße von 1/2 Km2 aufweist, als das größte der Welt. Auf der einen Seite der Albertkanal, auf der anderen Seite ein mächtiges Bollwerk aus Bunkeranlagen mit Tonnen von Stahl und Beton und schwerem Geschütz ausgerüstet, sollte es eine uneinnehmbare Festung sein. Die deutsche Wehrmacht hingegen landete im Mai 1940 mit 9 Lastenseglern auf dem Plateau und nahm das Fort binnen weniger Minuten ein. An Wochenenden kann das Fort mit Führungen in verschiedenen Sprachen auch begangen werden. Gedenktafeln der gefallenen Soldaten, Artilleriekanonen und ein Panzer sind ebenfalls im Umfeld zu sehen.

Wieder über die Jeker gibt es verschiedene Möglichkeiten die zur Brücke über den Albertkanal zurückführen. Wir überquerten den Albertkanal dann noch ein zweites Mal, um wieder in Kanne anzukommen. Dort kehrten wir zu guter Letzt noch zu einem kleinen Imbiss ein, ehe wir den Heimweg antraten.

 

W.S.

 

Kontakt

BSG Alsdorf 1959 e.V.
 

Geschäftsstelle

St.-Jöris-Str. 37a
52477 Alsdorf

 

Telefon: +49 2404 68675

 

E-Mail: info@bsg-alsdorf.de

 

Mitglied werden?

Sie möchten Mitglied bei uns werden, denn Ihnen gefallen die Gründe unserer Zusammenkunft? Sie teilen dieselben Hobbys und freuen sich über neu geknüpfte Freundschaften? Dann laden Sie sich hier unsere Anmeldeformulare herunter oder nutzen Sie unser Kontaktformular  für weitere Infos.
Wir würden uns freuen, Sie bald bei uns willkommen heißen zu können!

Unser Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft beträgt für Vollmitglieder
52 €, für deren Familienmitglieder 18 €. Jugendliche ohne eigenes Einkommen zahlen jeweils die Hälfte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BSG Alsdorf 1959 e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt