Willkommen bei der BSG Alsdorf 1959 e.V.
Willkommen bei der BSG Alsdorf 1959 e.V.

Fußballtennis aktuell

 

 

Chaotischer Start der BSG Alsdorf zur Landesliga-Saison 2017/ 18

Zum 1. Spieltag der Landesliga 2017/ 18 reiste die BSG Alsdorf  zum mehrfachen Landesmeister BSG Rheydt in die Sporthalle Morr.

Mit letzter und eiserner Reserve (zwei Spieler fehlten aus familiären Gründen,  einer wegen einer akuten Verletzung) führte Spielertrainer M. Schultheis  seine Truppe zum ersten Spiel gegen eine neuformierte Krefelder Mannschaft auf das Spielfeld. Von Beginn an kam man nicht ins Spiel, sodass es zur Halbzeit schon 1:15 für Krefeld stand. Zu keiner Zeit konnte man den routiniert spielenden Sportkammeraden aus Krefeld Paroli bieten. So war der Endstand mit 10:27 auch mehr als verdient.

Im direkt folgenden Spiel traf man auf die Sportkammeraden aus Hürth. Vor wenigen Wochen, beim Edelsteinpokal in Nahbollenbach (Idar-Oberstein), endschied man die Partie noch eindeutig zu eigenen Gunsten. Doch das sollte heute anders kommen. In einer fast ausgeglichen ersten Halbzeit, bedingt durch viele eigene Fehler beider Mannschaften, verloren die Alsdorfer immer mehr den Faden. So stand es zur Halbzeit nur 12:8 für Hürth. Nach dem Seitenwechsel war man dann ganz von der Rolle und es lief nichts mehr zusammen. Somit konnte Hürth das Spiel ohne viel Aufwand über die Bühne bringen. Am Ende stand ein 32:17 für Hürth zu Buche.

Im letzten Spiel des Tages hatte man keinen geringeren Gegner vor sich als den mehrfachen Landesmeister BSG Rheydt.

Zur Halbzeit stand es somit auch schon 11:4 für den Titelaspiranten vom Niederrhein. Wohl aus Mitleid und einer sportlich fairen Geste, nahm sich Top-Schlagmann Frank Lenz auch mit dem punkten etwas zurück, da zu keiner Zeit eine Gegenwehr der Alsdorfer aufkam. Endstand 21:10 für Rheydt.

Somit überwintert man am Tabellenende und hofft, dass die etatmäßigen Spieler bei der nächsten Ligarunde am 3.März 2018 in Espelkamp auflaufen können.

Punktet man dort ebenfalls nicht, so wäre ein Abstieg in die Bezirksklasse wohl kaum mehr zu vermeiden.
 

Für die BSG Alsdorf spielten:
Wolfgang Scherer, Patrick Scherer, Dieter  Claßen und Markus Schultheis

 

(C) 2017 M.S.

 

 

Deutscher Meister im Fußballtennis

SpVgg Nahbollenbach beim Turnier der

BSG Alsdorf nicht zu besiegen

Das unter der Schirmherrschaft der MdL-Abgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers erstklassig besetzte Einladungsturnier der BSG-Alsdorf fand am Samstag, 07.10.2017 in der Sporthalle der Gesamtschule Alsdorf statt.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Frau Voigt-Küppers alle Teilnehmer des diesjährigen Turniers und wies in ihrer Rede auf die Wichtigkeit der Inklusion in der heutigen Zeit hin. Sie bedankte sich dafür bei allen Mannschaften.

An dem Einladungsturnier nahmen mit dem Deutschen Meister SpVgg Nahbollenbach, TuS Meinerzhagen (amtierender NRW-Meister), BSG Rheydt (mehrfacher NRW-Meister), BSG Oberhausen-Sterkrade  und BSG Alsdorf (mehrfache Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft), BS Hürth und BSG Espelkamp (Landesliga NRW) sowie der Mannschaft der BSG Bad Oeynhausen statt.

Gespielt wurde  im Modus Jeder gegen Jeden, sodass 28 Partien auf dem Programm standen.

Schon nach den ersten Spielen kristallisierte sich der amtierende Deutsche Meister SpVgg Nahbollenbach als Favorit heraus. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie am Ende klar mit 14:0 Punkten das Turnier gewann. Auf dem 2. Platz platzierte sich die junge Mannschaft BSG Oberhausen-Sterkrade (10:4 Punkte) aufgrund  des direkten Vergleichs gegen die BS Hürth (10:4 Punkte). Vierter wurde die BSG Rheydt (8:6 Punkte), fünfter TuS Meinerzhagen (6:8 Punkte) vor der punktgleichen BSG Alsdorf; siebter wurde die BSG Espelkamp vor der BSG Bad Oeynhausen.

Der Turnierabschluss  fand anschließend im Vereinsheim Am Kiesacker mit Grillen und Siegerehrung statt. Dabei nahm der 1. Vorsitzende der BSG Alsdorf, Wolfgang Scherer, die Siegerehrung vor und bedankte sich danach noch einmal bei allen Mannschaften für ihre Teilnahme, da mehrere Teilnehmer eine Anreise von 250 bis 400km vorzuweisen hatten.

Ebenso bedankte er sich bei allen Helfern, ohne die so ein Turnier nicht durchgeführt werden konnte.

 

Für die BSG Alsdorf spielten:

Markus Schultheis, Sabri und Mustafa Kiziloglu, Jürgen Jansen  

Kontakt

BSG Alsdorf 1959 e.V.
 

Geschäftsstelle

St.-Jöris-Str. 37a
52477 Alsdorf

 

Telefon: +49 2404 68675

 

E-Mail: info@bsg-alsdorf.de

 

Mitglied werden?

Sie möchten Mitglied bei uns werden, denn Ihnen gefallen die Gründe unserer Zusammenkunft? Sie teilen dieselben Hobbys und freuen sich über neu geknüpfte Freundschaften? Dann laden Sie sich hier unsere Anmeldeformulare herunter oder nutzen Sie unser Kontaktformular  für weitere Infos.
Wir würden uns freuen, Sie bald bei uns willkommen heißen zu können!

Unser Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft beträgt für Vollmitglieder
52 €, für deren Familienmitglieder 18 €. Jugendliche ohne eigenes Einkommen zahlen jeweils die Hälfte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BSG Alsdorf 1959 e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt