Willkommen bei der BSG Alsdorf 1959 e.V.
Willkommen bei der BSG Alsdorf 1959 e.V.

Fußballtennis aktuell

 

 

Deutscher Meister im Fußballtennis

SpVgg Nahbollenbach beim Turnier der

BSG Alsdorf nicht zu besiegen

Das unter der Schirmherrschaft der MdL-Abgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers erstklassig besetzte Einladungsturnier der BSG-Alsdorf fand am Samstag, 07.10.2017 in der Sporthalle der Gesamtschule Alsdorf statt.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Frau Voigt-Küppers alle Teilnehmer des diesjährigen Turniers und wies in ihrer Rede auf die Wichtigkeit der Inklusion in der heutigen Zeit hin. Sie bedankte sich dafür bei allen Mannschaften.

An dem Einladungsturnier nahmen mit dem Deutschen Meister SpVgg Nahbollenbach, TuS Meinerzhagen (amtierender NRW-Meister), BSG Rheydt (mehrfacher NRW-Meister), BSG Oberhausen-Sterkrade  und BSG Alsdorf (mehrfache Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft), BS Hürth und BSG Espelkamp (Landesliga NRW) sowie der Mannschaft der BSG Bad Oeynhausen statt.

Gespielt wurde  im Modus Jeder gegen Jeden, sodass 28 Partien auf dem Programm standen.

Schon nach den ersten Spielen kristallisierte sich der amtierende Deutsche Meister SpVgg Nahbollenbach als Favorit heraus. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie am Ende klar mit 14:0 Punkten das Turnier gewann. Auf dem 2. Platz platzierte sich die junge Mannschaft BSG Oberhausen-Sterkrade (10:4 Punkte) aufgrund  des direkten Vergleichs gegen die BS Hürth (10:4 Punkte). Vierter wurde die BSG Rheydt (8:6 Punkte), fünfter TuS Meinerzhagen (6:8 Punkte) vor der punktgleichen BSG Alsdorf; siebter wurde die BSG Espelkamp vor der BSG Bad Oeynhausen.

Der Turnierabschluss  fand anschließend im Vereinsheim Am Kiesacker mit Grillen und Siegerehrung statt. Dabei nahm der 1. Vorsitzende der BSG Alsdorf, Wolfgang Scherer, die Siegerehrung vor und bedankte sich danach noch einmal bei allen Mannschaften für ihre Teilnahme, da mehrere Teilnehmer eine Anreise von 250 bis 400km vorzuweisen hatten.

Ebenso bedankte er sich bei allen Helfern, ohne die so ein Turnier nicht durchgeführt werden konnte.

 

Für die BSG Alsdorf spielten:

Markus Schultheis, Sabri und Mustafa Kiziloglu, Jürgen Jansen  

 

 

NRW-Mannschaft verteidigt ihren 2016 erkämpften Pokal auch 2017
NRW-Sondermannschaft erreicht ebenfalls ein gutes Ergebnis

 

Am Samstag,23.09.2017, fand in Meinerzhagen (Sauerland) der 24.Länderpokal im Fußballtennis statt. Neben Titelverteidiger NRW und Gastgeber TuS Meinerzhagen, traten noch die Landesverbände aus Bayern, Rheinland-Pfalz (vertreten durch den Deutschen Meister SpVgg Nahbollenbach) und Hessen an. Da leider, wenige Tage vor Beginn des Turniers einige Landesverbände ihren Start abgesagt hatten, formierte sich spontan eine 2. NRW-Mannschaft (Sondermannschaft) aus ausgewählten Spielern der Vereine BSG Alsdorf, BSG OB-Sterkrade und BS Hürth, die dann außer Konkurrenz antrat. Somit wurden die Absagen adäquat ersetzt, sodass die Anzahl der Spiele für die teilnehmenden Verbände wieder stieg.
 

Direkt im ersten Spiel bekam man es mit einem richtig harten Brocken, dem Landesverband Hessen, zu tun. In einem von Beginn an ausgeglichenem Spiel kam das NRW-Team, unter der Leitung des NRW-Landestrainer Heiko Vüllers (RAS Witten), noch nicht so richtig in das Turnier. Beim Schlusspfiff war man froh, das Spiel mit einem knappen 15:14 für sich entschieden zu haben.

Den ersten Brocken besiegt, wartete im zweiten Spiel die nächste anspruchsvolle Herausforderung. Eine junge, laufstarke Mannschaft aus Bayern, die sich selbst das Ziel gesetzt hatte, am Ende des Turniers in die Medaillenränge zu kommen. Hier kam das NRW-Team besser ins Spiel. Die junge Mannschaft wirkte nervös und machte sich das Leben durch eigene Fehler schwer. Eine geschlossene Mannschaftsleistung des NRW-Teams lies keine Zweifel über den Sieger und so hieß es am Ende des Spiels 19:16.

Im dritten und letzten Spiel vor der Mittagspause traf man auf die Ausrichter-Mannschaft, den TuS Meinerzhagen. Hier war die Vorgabe von NRW-Landestrainer Heiko Vüllers (RAS Witten), voll auf Angriff zu spielen, um für die nach der Pause zu erwartenden Mannschaften nochmals ein Ausrufezeichen zu setzten. NRW siegte verdient mit 28:15.

 

In der Pause führte der TuS Meinerzhagen, mit der eigens angegliederten Tanz- und Gymnastikabteilung, eine Tanzdarbietung durch. Für das Leibliche wohl der Spieler und Zuschauer wurde ebenfalls bestens gesorgt.

 

Nach der Pause kam es dann zum Duell mit der Unbekannten, der Sondermannschaft aus NRW. Das Spiel gestaltet sich von außen betrachtet ausgeglichen, aber auf dem Spielfeld war das NRW-Team immer Herr der Lage. So  hieß es beim Abpfiff, 19:17 für den Favoriten.

Mit 8:0 Punkten kam es nun zum großen Show Down des Vorjahresfinale (Sieger nach 23 Jahren, NRW-Team) gegen den ebenfalls punktverlustfreien Rivalen aus Rheinland-Pfalz. Mit einer von Heiko Vüllers top eingestellten Mannschaft legte man selbstbewusst los und führte schon nach kurzer Zeit mit 4:0 Punkten. NRW beherrschte nicht nur das Spiel, sondern dominierte es förmlich! Immer wieder wurde der Gegner zu Fehlern gezwungen, sodass der große Traum von der Titelverteidigung für alle in Erfüllung ging.

Man besiegte Rheinland Pfalz mit sage und schreibe 17:12 Punkte.

Im nächsten Jahr geht die NRW-Mannschaft als Titelverteidiger und -favorit in den Länderpokal 2018, der wahrscheinlich in Hamburg statt finden wird.
 

Glücklich und erleichtert ging es nun zur Abendveranstaltung mit Siegerehrung, die von Turnierleiter Leo Milcher vollzogen wurde. Bei einem tollen Buffet und einem frisch gezapftes Krombacher Pils, ließ man den Abend unter der musikalischen Begleitung der Band  "Gams n Roses" ausklingen.

Das NRW-Team möchte sich bei Sebastian Falz und seinen fleißigen Helfern nochmals für die gelungene Veranstaltung bedanken!

 

Für die NRW Auswahlmannschaft spielten:
Frank Lenz (BSG Rheydt)

Arno Elspaß (BSG OB-Sterkrade)

Daniel Hover (TuS Meinerzhagen)

Sebastian Falz (TuS Meinerzhagen)

Michael Fischer (BS Hürth)

Pierre Holstein (BSG Espelkamp)

Fabian Biervert (TuS Meinerzhagen)

Markus Schultheis (BSG Alsdorf) Landestrainer, Spieler und Kapitän

Heiko Vüllers (RAS Witten) Verantwortlicher Landestrainer Länderpokal

 

Endplazierung:

1. NRW
2 .Rheinland-Pfalz
3. Bayern
4. Hessen
5. TuS Meinerzhagen
6. NRW-Sondermannschaft

 

(C) 2017 M.S.

 

Kontakt

BSG Alsdorf 1959 e.V.
 

Geschäftsstelle

St.-Jöris-Str. 37a
52477 Alsdorf

 

Telefon: +49 2404 68675

 

E-Mail: info@bsg-alsdorf.de

 

Mitglied werden?

Sie möchten Mitglied bei uns werden, denn Ihnen gefallen die Gründe unserer Zusammenkunft? Sie teilen dieselben Hobbys und freuen sich über neu geknüpfte Freundschaften? Dann laden Sie sich hier unsere Anmeldeformulare herunter oder nutzen Sie unser Kontaktformular  für weitere Infos.
Wir würden uns freuen, Sie bald bei uns willkommen heißen zu können!

Unser Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft beträgt für Vollmitglieder
52 €, für deren Familienmitglieder 18 €. Jugendliche ohne eigenes Einkommen zahlen jeweils die Hälfte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BSG Alsdorf 1959 e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt